Pflegekraft bei Hausbesuch

Berufe

Nur im Team können wir das Beste für unsere Senioren und Kunden geben. Bereichsübergreifend verbessern wir die Lebensqualität unserer Bewohner. Die Aufgaben sind so vielfältig wie die Menschen, mit denen wir zusammenarbeiten – Bewohner und Kollegen.

Finden Sie hier den Beruf, in dem Sie bei ProCurand arbeiten möchten.

Pflege

  • staatlich anerkannte Pflegefachkräfte (m/w)
  • Pflegehelfer (m/w)
  • Qualitätsbeauftragte (m/w)
  • Praxisanleiter (m/w)
  • Wohnbereichsleiter (m/w)
  • Pflegedienstleiter (m/w)

unterstützen Heilungsprozesse, geben Halt und Orientierung. Sie „pflegen“ im besten Sinn des Worts Körper, Geist und Seele.

In allen unseren Einrichtungen sind Pflegekräfte mit allen entsprechenden Ausbildungen gern gesehen: Altenpfleger (m/w), Krankenschwester/-pfleger (m/w), Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w), Heilerziehungspfleger (m/w).

Betreuung

  • Ergotherapeuten (m/w)
  • Heilerziehungspfleger (m/w)
  • Alltagsbegleiter (m/w)

spenden jeden Tag Lebensfreude. Sie haben immer ein offenes Ohr und sind für jeden Spaß zu haben.

Service

  • Hausdamen (m/w)
  • Reinigungskräfte (m/w)
  • Haustechniker (m/w)
  • Küchenleiter (m/w)
  • Köche (m/w)
  • Küchenhelfer (m/w)
  • Servicekräfte (m/w)

sorgen für einen sorgenfreien und angenehmen Alltag.

Verwaltung

  • Mitarbeiter Heimverwaltung (m/w)
  • Mitarbeiter Rezeption (m/w)
  • Sozialarbeiter (m/w) (vorrangig in Berlin)

sind Ansprechpartner in allen kaufmännischen und behördlichen Fragen.

Leitung

  • Einrichtungsleiter (m/w)

halten die Zügel unserer Standorte in der Hand und vertreten sie nach innen und außen.

  • Einrichtungsleiter Enrico Hennig am Schreibtisch

Enrico Hennig, Einrichtungsleitung Seniorenstift und Seniorenpflegeheim Neuenhagen bei Berlin, kann sich auf seine Mitarbeiter und Kollegen verlassen.

"Ich kann eigene Vorstellungen einbringen und so mein Haus entscheidend mitgestalten. Bei meiner täglichen Arbeit greife ich auf den breiten Erfahrungsschatz und die fachliche Unterstützung meiner Mitarbeiter und der Kollegen aus der Unternehmenszentrale zurück. So stehe ich bei Problemen nie allein da."