Ginkgo-Blatt, das Zeichen der ProCurand Unternehmensgruppe
Ginkgo-Blatt, das Zeichen der ProCurand Unternehmensgruppe
Weihnachtsfeier in ProCurand Seniorenresidenz in Magdeburg
Foto:ProCurand

Es weihnachtet bei ProCurand – Folge 2

Auch in der Seniorenresidenz Magdeburg erfreuen sich die Bewohner der Pflege und die Mieter des Service-Wohnens an zahlreichen vorweihnachtlichen Aktivitäten. Am 13. und 14. Dezember fanden im Service-Wohnen die diesjährigen Weihnachtsfeiern statt. Wegen des großen Andrangs mussten sie auf zwei Tage verteilt werden: Inklusive Gäste kamen über 120 Personen zusammen. An festlich gedeckten Tafeln genoss man Kaffee, Tee und Weihnachtsgebäck.

Überraschende Geschenke

Nach der Eröffnung von Einrichtungsleiterin Sara Düwert kam sogar der Weihnachtsmann und überreichte jedem Gast ein kleines Präsent. Als besondere Überraschung hatte die Bäckerinnung der Kreishandwerkerschaft Elbe-Börde Stollen-Geschenke gestiftet. Manch einer konnte es nicht erwarten und naschte gleich vom Stollen, der großes Lob erhielt. Am Abend ging es kulinarisch mit Kasseler und Grünkohl weiter.

Der Musiker Roland Schmidt begleitete die Feiern mit einer fetzigen Schlager-Show, die zum Klatschen und Lachen animierte. Neben den eingängigen Schlagern gab es auch bekannte Weihnachtslieder, bei denen jeder mitsingen konnte. Einige Mieter bereicherten das Programm mit teilweise selbstverfassten Weihnachtsgedichten.

"Es waren großartige Tage für die Mieter und uns als Team", schwärmt Sara Düwert. "Ich danke allen Mitarbeitern für die tolle Organisation und Unterstützung. Diese Gelegenheit möchte ich außerdem nutzen, um mich bei unseren Mietern und Bewohnern für ihr Vertrauen zu bedanken und ihnen schöne Feiertage zu wünschen! Außerdem danke ich der Bäckerinnung und den Bäckereien Otto, Ebel, Beims, Schock, Braune und Olbricht für die tollen Leckereien."

Nicht nur Weihnachtsfeiern

Neben den Veranstaltungen im Haus standen im Advent auch mehrere Besuche zum Weihnachtsmarkt auf dem Programm. Bei den Spaziergängen erzählten viele Bewohner von ihren Erinnerung an wichtige Orte ihres Lebens in Magdeburg wie den Alten Markt, den Dom oder die Elbe.