Ginkgo-Blatt, das Zeichen der ProCurand Unternehmensgruppe
EU-Projekt in ProCurand Seniorenresidenz in Berlin-Friedrichshagen
Foto: ProCurand

EU-Projekt bringt Alt und Jung in Berlin-Friedrichshagen zusammen

Die ProCurand Seniorenresidenz Bölschestraße in Berlin-Friedrichshagen nimmt zusammen mit der örtlichen Bölscheschule erfolgreich am EU-geförderten Projekt „Zeitzeugen“ teil. „Das Projekt bringt Alt und Jung zusammen und erlaubt Kindern und Jugendlichen einen Einblick in die Sichtweisen und die Lebenserfahrung älterer Menschen“, so Einrichtungsleiter Matthias Küßner.

Einen ersten Höhepunkt erlebte das engagiert verfolgte Projekt bei einem „Generationencafé“ am 15. November in der Seniorenresidenz. Schüler der neunten Klasse der Bölscheschule lernten die Bewohner der Einrichtung kennen. Bei dieser Gelegenheit fanden sich Paare, bei denen jeweils ein Schüler in den kommenden Monaten im Rahmen des Schulunterrichts und bei weiteren Treffen die Biographie eines Bewohners schreibt. 

Außerdem organisieren die Schüler die geselligen Café-Treffs in Zukunft selbst. Bereits im Januar findet das nächste Café statt. Gemeinsam mit dem Bewohnerschaftsrat der Residenz wird eine Schülergruppe zudem das Sommerfest der Residenz organisieren.

Eine Kooperation mit einer Kita in Friedrichshagen ist derzeit in Vorbereitung. Geplant sind unter anderem gemeinsame Theater- und Musikaufführungen.

Das EU-Projekt ist für die Kinder und Senioren eine hervorragende Möglichkeit, sich auszutauschen und Berührungsängste abzubauen. Die Schüler erhalten außerdem einen umfassenden Eindruck von der Geschichte Berlins und ihres Stadtteils aus den Augen der Senioren.