Ginkgo-Blatt, das Zeichen der ProCurand Unternehmensgruppe
Töpfern in der Seniorenresidenz Senftenberg in ProCurand Seniorenresidenz
Foto: ProCurand

In Senftenberg entsteht Schönes und Nützliches aus Ton

Unter den zahlreichen Aktivitäten in der Seniorenresidenz Senftenberg ist Töpfern eine tolle Abwechslung. Ein- bis zweimal im Monat freuen sich die Bewohner darauf, schöne und nützliche Dinge herzustellen. Mit großem Eifer kneten, rollen und formen die geschickten Hände Obstschalen, Platten und Gartentiere.

Für ein besonderes Dekor regten die kreativen Betreuungskräfte an, große Blätter, etwa von Platanen, mit dem Nudelholz in den Ton einzuprägen. Die Idee kam bei den Töpfern sehr gut an und wurde sofort umgesetzt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Bis man allerdings die fertigen Blätter-Schalen fertig in den Händen halten kann, vergehen mitunter mehrere Monate. Eine Bewohnerin erklärt: „Nach dem Formen muss der Ton drei Wochen trocknen. Dann geht er in den Brennofen für den sogenannten Schrühbrand. Danach sind wir wieder an der Reihe und tragen die Glasur auf. Darauf folgt der zweite, der Glasurbrand. Aber dann ist alles fertig!“

„Die Tongefäße sind auch prima Geschenke für meine Familie. Deshalb habe ich doppelt Spaß am Töpfern“, ergänzt eine Bewohnerin und streift nach getaner Arbeit ihren Kittel ab.