Ehepaar in ihrer Service-Wohnung auf dem Sofa
Ehepaar in ihrer Service-Wohnung auf dem Sofa

Demenz-WG und Betreuung bei Demenz

In der Gemeinschaft leben und wohnen

Für Menschen mit Demenz stellt die ambulant betreute Wohngemeinschaft (kurz: WG) eine Alternative zur Pflegeeinrichtung dar. Die Praxis zeigt, dass durch die positive Auswirkung des Gemeinschaftslebens eine Verschlimmerung der Demenz über einen längeren Zeitraum aufgehalten werden kann.

Derzeit betreuen wir die Mieter in einer Demenz-WG in Berlin-Lichtenberg mit elf Plätzen.

Sicherheit und Betreuung

In der von ProCurand ambulant betreuten Wohngemeinschaft leben bis zu elf Menschen in einem gemeinsamen Haushalt und werden von Betreuungs- und Pflegekräften unterstützt. Eine Präsenzkraft unterstützt bei organisatorischen Dingen wie der Terminvereinbarung bei Ärzten oder beim Friseur. Zudem ist sie Ansprechpartner in allen Belangen und strukturiert gemeinsam mit den Bewohnern den Tag.

Krankenpflegerische Leistungen werden je nach ärztlichen Verordnungen durchgeführt. Darüber hinausgehende individuelle Hilfs- und Pflegeleistungen werden in einem separaten Pflegevertrag festgehalten.

Individualität bewahren

Der gewohnte Alltag der Mitglieder der Wohngemeinschaft steht bei uns im Vordergrund und hilft dabei, den Tag zu strukturieren. Jedes WG-Mitglied verfügt über ein eigenes Zimmer, das mit persönlichen Gegenständen eingerichtet ist. Dieses Zimmer ist zugleich Rückzugs- und Ruheraum, den alle als privaten Bereich respektieren. So gestaltet der Bewohner selbst seinen Tagesablauf – gemäß eigenem Rhythmus, Vorlieben und Fähigkeiten. Zudem entscheidet er je nach Laune und Befinden, ob er gemeinsam mit anderen oder zurückgezogen den Tag verbringt.

Familiäre Gemeinschaft

Die WG bietet eine familiäre Wohnumgebung, in der sich jeder Bewohner so in die Gruppe einbringen kann, wie er es wünscht. Im Mittelpunkt des Gemeinschaftslebens steht ein großzügiger Wohnraum mit einer Wohnküche. Hier wird gekocht, gegessen und gemeinsam viel Zeit verbracht.

Die Bewohner entscheiden gemeinsam über die Dinge des täglichen Lebens, die alle betreffen, wie die Gestaltung der Gemeinschaftsräume oder die Zubereitung der Mahlzeiten. Die Betreuungskräfte helfen bei der Organisation des Haushalts und stehen für Anregungen zum Gruppenleben bereit.

Aktivierende Betreuung

Bei uns steht nicht die Pflege, sondern die Gestaltung der gewohnten Tagesabläufe unserer WG-Mitglieder im Vordergrund. Sie selbst bestimmen mit Ihren Interessen und Fähigkeiten die Alltagsgestaltung. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen dabei aktivierend zur Seite.

Unsere Betreuungsgrundsätze:

  • Selbstständigkeit, Selbstbestimmung und Alltagsnormalität wahren
  • Individualität berücksichtigen
  • Kommunikation gestalten, zum Einbringen in die Gemeinschaft aktivieren
  • Angehörige beteiligen
  • keine festen Zeiten für das Aufstehen und Zubettgehen
  • die Tagesform des WG-Mitglieds bestimmt den Tagesablauf
  • gemeinsame Aktivitäten planen und die Gemeinschaftsräume gestalten

Betreuung bei Demenz in den eigenen vier Wänden

Eine Alternative zur Demenz-WG ist die ambulante Betreuung in den eigenen vier Wänden. Unsere niederschwelligen Betreuungsleistungen richten sich insbesondere an Menschen mit einer Demenz, Menschen mit einer geistigen Behinderung oder an Menschen mit einer psychischen Krankheit, die einen erheblichen Bedarf an Beaufsichtigung und Betreuung benötigen. Diese Leistungen können sowohl in der eigenen Häuslichkeit als auch in unseren Seniorentreffs erbracht werden. Sie bieten pflegenden Angehörigen Entlastung von ihrer täglichen schweren Arbeit und geben den Betroffenen neue Impulse, um vorhandene Ressourcen zu aktivieren.

Wir ermutigen und befähigen

Bei eingeschränkter kognitiver Alltagskompetenz der Pflegebedürftigen sorgen wir für strukturierte Tagesabläufe, kontinuierliche Pflegebeziehungen und eine an die Gesundheitssituation angepasste Kommunikation. Neben der Dokumentation des Pflegebedarfs spielt die Biografie der uns anvertrauten Menschen eine erhebliche Rolle für die Betreuung.

Dabei arbeiten wir eng mit den Angehörigen und dem Hausarzt in der Planung und Umsetzung geeigneter Maßnahmen zusammen.

Unsere Betreuungsleistungen im Überblick

Den individuellen Bedürfnissen und Wünschen entsprechend bieten wir diese Betreuungsleistungen an:

  • Orientierungstraining
  • Gedächtnistraining
  • Training des Langzeitgedächtnisses
  • Sprach- und Essübungen
  • Maßnahmen zum Erhalt und der Förderung der Motorik und der Gesellschaftsfähigkeit
  • Maßnahmen zur Erhaltung der psychischen Stabilität und Vermeidung emotionaler Krisen
  • Aktivitäten je nach Interessengebiet wie gemeinsames Kochen, Backen, Handarbeiten, Zeitung oder Bücher lesen, Singen, Basteln, anregende Gespräche
  • Begleitung bei Spaziergängen oder Ausflügen
  • Begleitung bei Einkäufen

Für Fragen zu unseren Betreuungsleistungen stehen Ihnen jederzeit unsere Pflegedienstleiterinnen und Pflegedienstleiter in unseren Standorten zur Verfügung. Sie können jederzeit zu ihnen Kontakt aufnehmen.

Der Pflegedienst in Ihrer Nähe

Finden Sie hier den ambulanten Pflegedienst von ProCurand in Ihrer Nähe.

Zu den Standorten