Ginkgo-Blatt, das Zeichen der ProCurand Unternehmensgruppe© ProCurand
Geflüchtete Familienangehörige und Freunde aus der Ukraine sicher in Grebs angekommen© ProCurand
Geflüchtete Familienangehörige und Freunde aus der Ukraine sicher in Grebs angekommen

Große Hilfsbereitschaft auch in Grebs

Unser ukrainischer Kollege Vitalii arbeitet als Pflegehelfer in Anerkennung in der ProCurand Seniorenresidenz Am Görnsee. Als es auch in Vitaliis Heimatstadt Ivano Frankivsk zu Fliegeralarmen kam, entschloss sich seine Mama kurzerhand zur Flucht. Ivanka machte sich - nur mit einer Tasche- auf den Weg Richtung Grenze. Vitaliis Großeltern blieben zurück, da sie bedingt durch ihr hohes Alter die Flucht nicht mehr antreten wollten und konnten. "Wir zögerten keine Sekunde", berichtet Einrichtungsleiter Alexander Schulze, "Vitali, Wohnbereichsleiter Buschi und ich machten uns sofort auf den Weg Richtung Polen." Nach circa 6 Stunden erreichten die Drei Vororte von Opole (zwischen Breslau und Krakau). Vitalii hatte unterwegs eine Mitfahrmöglichkeit für seine Mama organisiert, die sie über die Grenze nach Polen bringen sollte. Doch dann schloss die Grenze vorübergehend und erst viele Stunden später kam die Nachricht, dass Ivanka es über die Grenze geschafft hatte! Ivanka wurde von einer Freundin begleitet, auch sie nahmen unsere Kollegen selbstverständlich mit nach Grebs. "Wir haben bei uns in der Einrichtung vor ca. 2 Jahren ein 3- Zimmer Appartement mit Küche und Bad bauen lassen. Dort lebt Vitalii seit einem Jahr und nun auch Ivanka und Lydia", erzählt Alexander Schulze. "Wir werden mit beiden einkaufen gehen, damit sie rundum versorgt sind. Jetzt gehen die Behördengänge los. Wir hoffen das es alles recht unbürokratisch wird."