Ginkgo-Blatt, das Zeichen der ProCurand Unternehmensgruppe© ProCurand
ProCurand lud ein zum Spatenstich, Neubauprojekt Strausberg Wriezener-Straße© ProCurand
ProCurand lud ein zum Spatenstich, Neubauprojekt Strausberg Wriezener-Straße

Spatenstich für neue Service Wohnungen der ProCurand Strausberg

Die ProCurand Strausberg expandiert: In der Wriezener Straße 11 entstehen zwei neue Gebäude mit weiteren 30 seniorengerechten Wohnungen. Zum Baustart lud die ProCurand kürzlich zum symbolischen ersten Spatenstich. Mit dabei waren Vertreter der am Bau beteiligten Firmen: Ingo Vogler vom Schneider Systembau und Herbert Bitsch von BCB 11. Bauträger GmbH & Co und die Strausberger SPD Landtagsabgeordnete Elske Hildebrand. Die ProCurand wurde durch Geschäftsführer Dr.Axel Theis und Judith Bögelsack, Leitung Unternehmensentwicklung und Service-Wohnen, vertreten und auch Bewohner*innen der Residenz  waren gekommen. 

Insgesamt 7 Millionen Euro investiert die BCB 11. Bauträger GmbH & Co. KG in das Neubauprojekt, in dem es auch eine Tagespflegestätte mit 20 Plätzen geben wird. Zum einen für die Mieter*innen, aber auch für Externe. „Wir freuen uns, dass es gelungen ist, nach zwei Jahren Planung die beiden Freiflächen zu bebauen und diese zeitgemäße Wohnform für Senioren und Seniorinnen ausbauen zu können“, sagt Dr. Axel Theis, ProCurand Geschäftsführer.  Alle modernen Service-Wohnungen sind mit Balkon, Einbauküche und Smart Home Elementen für mobilitätseingeschränkte Senioren ausgestattet. Die Nachfrage ist groß. Es gibt bereits eine lange Warteliste für Interessent*innen.

Im Anschluss an den feierlichen Spatenstich fand für die bisherigen Mieter*innen eine Informationsveranstaltung statt, um sie umfangreich über die anstehenden Baumaßnahmen zu unterrichten. Der Bau der beiden neuen Häuser wird zügig beginnen. Die Rohbaufertigstellung mit Fenstern ist für Ende Oktober 2022 geplant und  die ersten Mieter*innen können im Herbst 2023 einziehen.