Ginkgo-Blatt, das Zeichen der ProCurand Unternehmensgruppe© ProCurand
Besuch vom "Falkner der Herzen" und seinen Eulen, und Uhus in der Seniorenresidenz Bölschestraße© ProCurand
Besuch vom "Falkner der Herzen" und seinen Eulen, und Uhus in der Seniorenresidenz Bölschestraße
Therapievögel zu Besuch bei der ProCurand Friedrichshagen© ProCurand
Therapievögel zu Besuch bei der ProCurand Friedrichshagen
Besuch vom "Falkner der Herzen" und seinen Eulen, und Uhus in der Seniorenresidenz Bölschestraße© ProCurand
Besuch vom "Falkner der Herzen" und seinen Eulen, und Uhus in der Seniorenresidenz Bölschestraße
Kuscheln mit Eule Emma in der ProCurand Seniorenresidenz Bölschestraße© ProCurand
Kuscheln mit Eule Emma in der ProCurand Seniorenresidenz Bölschestraße

Falkner der Herzen zu Besuch in der Bölschestraße

"Falkner der Herzen" in Friedrichshagen: Auch die Bewohner*innen der ProCurand Seniorenresidenz Bölschestraße kamen in den Genuss, mit den Eulen Woody, Emma und Mephisto und dem stattlichen Uhu Frodo zu kuscheln! "Alle waren schnell Feuer und Flamme und angetan von den zutraulichen und imposanten Tieren", erzählt Denise Grytzka, Leitung der Betreuung und Organisatorin des Besuchs. Falkner Achim Häfner erzählte sehr humorvoll über die schönen Tiere und den Umgang mit ihnen. Danach konnten alle mit den Vögeln schmusen, sie halten, streicheln oder für das eine oder andere Foto posieren. Der Tagesraum war prall gefüllt. Weder Bewohner*innen, noch das Team wollten dieses Event verpassen! „Es war so schön zu sehen, was dieser Besuch mit unseren Bewohner*innen machte, wieviel es ihnen gab und welche unsagbare Atmosphäre dabei entstand", berichtet Denise. "Dass die Eulen so verschmust sind, hätte ich nicht gedacht.“

Eule Emma besuchte die bettlägerigen Bewohner*innen, ließ sich gründlich streicheln und fuhr sogar auf einem Rollstuhl mit! Im geschützen Wohnbereich sorgte die Eule bei den an Demenz erkrankten Bewohner*innen für die ein oder andere Träne der Rührung. Der Falkner, der deuschlandweit mit seinen Vögeln unterwegs ist, weiß um die Wirkung seiner Vögel: "Demenzkranke erinnern sich oft noch Monate später an das Erlebnis“ berichtet er. Wir bedanken uns herzlich beim "Falkner der Herzen" für diesen mehr als gelungenen Vormittag!